Auf Nummer sicher mit dem Datenschutz

Bitte beachten Sie: Die aktuelle Version des Datenschutzassistenten ist für den Mozilla Firefox optimiert.

Hier können Sie den Mozilla Firefox herunterladen.

Datenschutz als Gesetz
Der Umgang mit sensiblen Daten wird vom Gesetzgeber streng geregelt. Die gesetzlichen Vorgaben sind hierbei eindeutig (§ 4 BDSG) und verplichten den Betreiber einer Website oder Online-Beratungsstelle dazu, den Umgang mit personenbezogenen Daten offenzulegen.

Dabei muss Auskunft über sämtliche erhobene personenbezogenen Daten, den Zweck der Datenerhebung, den Zugriff auf die Daten und die Löschfristen der Daten gegeben werden.

Diese Auskunft, die jeder Person zugänglich sein muss, von der personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet werden, nennt man “öffentliches Verfahrensverzeichnis”.

Machen Sie der Unsicherheit ein Ende

Erstellen Sie Ihr öVVIn ca. 15 Minuten erstellen Sie sich ein öffentliches Verfahrensverzeichnis nach den Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
Dazu geben Sie alle von Ihnen erfassten und verarbeiteten Typen personenbezogener Daten an, definieren die Zwecke der Datenerfassung, geben Auskunft darüber, wer in Ihrer Einrichtung/Firma Zugriff auf welche Daten hat und stellen dar, nach welchen Fristen die Daten gelöscht werden. Der interaktive Assistent führt Sie Schritt für Schritt zu einem individuell auf Sie oder Ihre Einrichtung/Firma zugeschnittenen öffentlichen Verfahrensverzeichnis, welches Sie als PDF-Dokument innerhalb Ihrer Webseite bzw. Onlineberatungsstelle hinterlegen können.

Gehen Sie auf Nummer sicher und nutzen Sie den
>>> Interaktiven Datenschutz-Assistenten <<<

Ein starkes Team
In enger Kooperation mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, Gesamtverband e.V. und Herrn Markus Pleyer, Datenschutzbeauftragter des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Landesverband Berlin e.V. wurde der Datenschutzassistent auf Grundlage der aktuellen gesetzlichen Vorschriften erstellt.